Sankt-Jacobi-Kirche

Erbaut um 1300 wurde die spätgotische Kirche zuletzt 1726 nach einem von mehren Bränden im barocken Stil umgestaltet. Heute ist sie die zweitgrößte Kirche auf der Insel Rügen.

Die Kirche ist im Laufe ihrer Geschichte immer wieder verändert worden. Zahlreiche Zerstörungen wie Blitzeinschläge, Stürme und Brände sind Ursache, dass die Kirche zuletzt im Jahre 1729 neu aufgebaut wurde.

So wurde nach dem Chor, erst das Kirchenschiff und später der Kirchturm erweitert.

Das Invertar geht auf die Zeit nach 1726 zurück. Im Jahre 1743 wurde die hölzerne Kanzel errichtet. Weiter kamen der Altaraufsatz und das Altarblatt hinzu.

Die um 1790 von Christian Kindten und C.N. Freese erschaffene Orgel verfügt über 22 Register auf zwei Manualen und Pedal.

In den 1990er Jahren wurde das Kirchturmdach erneuert. Dabei bekam die Kirche auch ein neues Geläut.

Sankt Jacobi Kirche heute
Sankt Jacobi Kirche um 1800